Auf Social Media Geld verdienen

Auch wenn es sich um eine relativ neue Branche handelt, gibt es bereits eine Reihe von Möglichkeiten, mit Social Media Geld zu verdienen. Mittlerweile kann man sogar auf TikTok Geld verdienen. Hier sind 10 gängige Möglichkeiten, wie Du mit sozialen Medien Geld verdienen.

1. Biete Deine Produkte auf Pinterest an um auf Social Media Geld zu verdienen

Kleine Unternehmen können in großem Maße davon profitieren, wenn sie Nutzer dazu bringen, Fotos ihrer Produkte auf ihre Pinterest-Boards zu „pinnen“. Erstelle dazu ein Konto und agiere in der Community, indem Du die Fotos anderer Leute anpinnst. Lade Fotos hoch, die die Leute dazu verleitet, Dein Produkt zu kaufen.

2. Nutze den Instagram Online Shop um Geld zu verdienen

Wenn Du Produkte vermarktest, die für Instagram-Nutzer attraktiv wären, ist es relativ einfach, einen Shop einzurichten, indem Du Dein Konto mit dem Dienst inSelly verbindest. WikiHow hat eine großartige Anleitung, die Dir genau alle Schritte dafür zeigt.

3. Mit Werbetexten Geld verdienen

Twitter und Facebook sind großartige Möglichkeiten, um Deine Sprachkünste unter Beweis zu stellen. Beweise, dass Du die Sprache Deiner Wahl beherrschst, damit Du als Texter angestellt werden könnest.

4. Lektorat als Social Media Verdienst

Vor allem Redakteure vermarkten sich erfolgreich in den sozialen Medien, denn Dienste wie Twitter und Facebook eignen sich hervorragend, um die eigenen Fähigkeiten im Umgang mit dem geschriebenen Wort unter Beweis zu stellen.

5. Social-Media Management als Einkommensquelle

Es gibt eine Menge Unternehmen, die jemanden suchen, der sich um ihre Social-Media-Präsenz kümmert. Leider handelt es sich bei einem großen Teil dieser Stellen um Praktika, aber es gibt auch viele bezahlte Möglichkeiten da draußen. Suche in Jobbörsen nach „Social Media“, um Ergebnisse in Deiner Nähe zu finden.

6. Monetarisiere Deinen YouTube-Kanal

Mit Social Media kann man nicht nur Geld verdienen, man kann sich auch selbst zu einem Phänomen machen. Ein Beispiel ist Liza Koshy, die sich durch ihre witzigen Videos, die sie jede Woche veröffentlicht, ein großes Publikum aufgebaut hat. Sie verdient eine beträchtliche Summe allein durch die Werbeeinnahmen auf ihrem YouTube-Kanal.

7. Werde ein Amazon-Partner

Wenn Du Partnerprogrammen von Amazon beitrittst, erhältst Du für jeden Verkauf, der über einen von Dir bereitgestellten Link zu Amazon erfolgt, einen kleinen Prozentsatz. Baue eine Fangemeinde auf und bewerbe bestimmte Artikel in Deinem Blog. Füge dann einen Affiliate-Link zu dem Artikel auf Amazon ein, damit Du bezahlt wirst, wenn ein Follower etwas kauft.

8. Verdiene Geld auf Social Media indem du Beiträge promotest

Bringe Deine Verkaufsargumente vor mehr Augen mit beworbenen Beiträgen, die über fast jeden Social-Media-Dienst verfügbar sind. Das kostet zwar ein bisschen Geld, aber es könnte sich lohnen.

9. Mit neuen Plattformen auf Social Media Geld verdienen

Wenn du Geld auf Social Media verdienen möchtest, solltest Du unbedingt auch neuere Plattformen wie TikTok in Erwägung ziehen. Die Plattform bringt viel Potenzial mit und bietet zahlreiche Möglichkeiten Geld zu verdienen, beispielsweise durch Sponsorships, Affiliate Marketing oder Live Streams.

10. Sei innovativ!

Dies sind nur die bekannten Möglichkeiten, mit Social Media Geld zu verdienen. Das Feld ist so neu, dass sich in Zukunft wahrscheinlich noch viele weitere Wege eröffnen werden. Überlege, wie Du Social-Media-Dienste nutzen kannst, um Deine Karriere auszubauen oder sogar eine ganz neue Karriere zu schaffen!

Du möchtest lernen eine gute Präsentation zu halten? Dann sind hier 12 hilfreiche Tipps. Außerdem findest du hier Tipps zum Erlernen einer neuen Sprache, sowie Strategien, um die Angst vor dem Reden vor Publikum loszuwerden.

Das ideale Geschenk für Frauen

Wenn Sie eine Frau oder Freundin haben, für die Sie einkaufen möchten, aber Ihre Einkaufsliste praktisch leer ist, haben wir die besten Ideen. Nehmen Sie unsere Geschenkideen als Hilfe um das perfekte Geschenk für Frauen zu finden. Ob für den Geburtstag, den Jahrestag oder einfach nur so – die Jagd nach dem perfekten Geschenk für die liebe Frau in Ihrem Leben hat begonnen.

Oder wenn Sie für Ihre Mutter, Ihre Schwester, Ihre beste Freundin oder Ihre Cousine ein Geschenk finden möchten. Dafür haben wir genau die passenden Produkte. Auch wenn es sehr, sehr schwer sein kann, an passende Geschenke für Frauen in Ihrem Leben zu denken. Besonders schwierig ist etwas zu finden, was die Dame noch nicht besitzt oder ihr schon das Jahr davor geschenkt haben. Gar nicht so einfach! Zum Glück haben wir uns die Mühe gemacht und Geschenkvorschläge für Frauen zusammengestellt, aus denen Sie auswählen können.

Ideensammlung

Hier finden Sie Ideen, die perfekt für die Person sind. Wie z.B. ein Kerzenwärmer oder eine Schachtel mit Süßigkeiten, und Geschenke für Ihre stilvolle Freundin, wie z.B. Stiefel, Kleidung und jede Menge Accessoires. Egal, ob Sie die Person super gut kennen oder nur Bekannte sind, Sie werden sicher etwas auf dieser Liste finden, das ihr gefallen wird. Mit einer scheinbar unendlichen Auswahl an Mode-, Schönheits-, Duft-, Essens- und Getränke-, Alkohol-, Technik-, Haushalts- und Fitnessgeschenken gibt es etwas, mit dem Sie so ziemlich jeden auf Ihrer Liste abhaken können.

Von witzigen Neuheiten bis hin zu ernsthaftem Luxus haben wir sowohl universell ansprechende Geschenke als auch einige abseits der ausgetretenen Pfade gefunden.

Kameragurt

Ein Fotograf verlässt sich unbewusst auf dieses Accessoire, in der Regel, um seinen kostbaren Besitz sicher zu halten, wenn er sich entscheidet, die Hände frei zu haben. Ein Kameragurt ist ein Ersatz für die Hände und ermöglicht es Ihnen, andere Aufgaben zu erledigen, auch wenn es keine Oberfläche gibt, auf der die Kamera aufliegt.

Wenn Sie Interesse haben, auch ein richtige Kamera zu verschenken, dann schauen Sie auf dieser Webseite vorbei.

Kallegrafie-Set Geschenk

Kalligraphie-Set

Wenn Sie auf der Suche nach etwas anderem sind, wird ein Kalligraphie-Set Ihren glücklichen Empfänger dazu ermutigen, eine neue, ästhetisch ansprechende Fähigkeit zu erlernen. Es ist sowohl für absolute Anfänger als auch für solche mit etwas Erfahrung geeignet. Egal, ob Sie Rechts- oder Linkshänder sin. Es enthält alle Werkzeuge, die Sie für den Einstieg benötigen und die Möglichkeit, einem Online-Tutorial zu folgen.

Sculpd
Töpfer-Set von Sculpd

Töpfer-Set

Durch den Lockdown haben andere Freizeitaktivitäten wie Töpfern oder Bildhauerei einen großen Anstieg in der Popularität erlebt. Mit diesem Set des Spezialisten Sculpd können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ob einen Blumentopf, eine Schmuckschale, eine Vase oder einen Kerzenständer. Sie einfach alles herstellen. Nach dem Formen der Form können sie diese dann bemalen, versiegeln (kein Brennofen notwendig) und in ihrem Zuhause verschönern.

Standmixer

Als ultimativer Backbegleiter steht der Standmixer von KitchenAid wahrscheinlich auf der Wunschliste vieler Menschen, die auf Ihrer „Kaufliste“ stehen. Sein zeitloses und schickes Design fügt sich nahtlos in jede Küche ein. Vor allem, weil es ihn in einer Vielzahl von Farben gibt.

Die Konstruktion ist sehr langlebig und wird mit 10 verschiedenen Aufsätzen für alle Ihre Koch- und Backbedürfnisse geliefert. Er ist zuverlässig und hat eine weitaus bessere und mühelosere Leistung als traditionelle Handrührgeräte.

Edelstein-Roller

Edelstein-Roller für die Routine zum Ritual mit kühlender, strahlungsfördernder Massage. Inspiriert von Gua Sha, einer chinesischen Praxis, die bis ins 7. Jahrhundert zurückreicht. Heute schwören Hautpflegeexperten auf die sanften Massagebewegungen der Halbedelstein-Roller, um die Durchblutung zu fördern. Sie sollen Schwellungen und Rötungen zu reduzieren. Versuchen Sie, Ihren Roller im Kühlschrank aufzubewahren, um die Wirkung zu verstärken. Sie sind aus weißer Jade (soll Frieden und Glück bringen), Rosenquarz (soll die Selbstliebe fördern) oder Amethyst (soll Stress lindern), denn ein bisschen zusätzliche positive Energie ist eine schöne Sache.

Weitere Blogbeiträge von a2k3 die Sie interessieren könnte:

Das perfekte Geschenk für Frauen
Bewerbung schreiben lassen – Für en lohnt es sich?
Professionelle Portraitfotos Köln
10 Hilfreiche Tipps für Ihre Präsentation
Angst vor dem Reden vor Publikum loswerden

Das perfekte Geburtstagsgeschenk für Frauen

Sie sind noch auf der Suche nach einem Geschenk für Ihre Frau, Tochter, Mutter oder Freundin? Im folgenden nennen wir Ihnen die besten Ideen für Ihr perfektes Geburtstagsgeschenk für Frauen.

1. Für die, die sich gerne die Haare machen lassen: Dutt Maker von Everybun

Ein Dutt Maker von Everybun ist das perfekte Geschenk für Frauen. Sie sind für jeden Haartyp geschaffen und auch die passende Haarfarbe kann man in dem Online Shop von Everybun auswählen. Egal, ob kurze oder lange Haare, ob Locken oder glatte Haare. Auch mit dünnen Haaren lässt sich der Everybun als schonendes Hilfsmittel verwenden. Durch die Fixierung fallen auch dünne Haare nicht aus dem Dutt raus. Es ist der perfekte Dutt Maker für jeden Anlass. Ob für die Arbeit oder zum entspannen zuhause. Auch für eine Hochzeit, ein Fotoshooting oder beim Sport kann man den Dutt Maker von Everybun für eine sehr schnelle und schöne Frisur benutzen.

Der Everybun ist sehr praktisch da man ihn ganz einfach in einer kleinen Handtasche transportieren kann.

Als alternative gibt es in dem online Shop von Everybun auch Haarbänder in sechs verschiedenen und ausgefallenen Farben und Designs. Es ist das perfekte Accessoire um ein Outfit abzuschließen. Mit einem Haarband von Everybun liegt man voll im Trend.

Für mehr Informationen zu den Everybuns und Everybands schauen Sie sich die Webseite an.

2. Für die, die zu Hause trainieren: Lululemon Yoga-Matte

Die Pandemie hat viele Menschen dazu gebracht, zu Hause zu trainieren, anstatt im Fitnessstudio oder in der Turnhalle. Wenn Sie ein Upgrade für das heimische Fitnessstudio verschenken möchten, sollten Sie eine Yogamatte in Betracht ziehen. Perfekt für virtuelle Fitnesskurse, Bauchmuskeltraining, Dehnübungen und natürlich Yoga, eine Yogamatte ist ein Muss. Selbst wenn sie bereits eine besitzen, wäre unsere top getestete Auswahl von Lululemon eine willkommene Ergänzung. Die Matte eignet sich auch gut für diejenigen, die in Fitnessstudios unterwegs sind – oder die planen, das bald wieder zu tun.

3. Für den, der seine Couch liebt: Eine kuschelige Kuscheldecke

Da sie sowohl als Wohndekoration als auch als persönlicher Komfort dienen, sind Kuscheldecken wirklich ein tolles Geschenk für jeden. Barefoot Dreams, die Marke, die die kultige, bequeme CozyChic-Strickjacke herstellt, bietet eine CozyChic-Decke an, wenn Sie etwas mehr Geld ausgeben möchten. Chrissy Teigen empfahl diese Decken einmal in einem Tweet als das Geschenk, das man kaufen sollte (sie besitzt eine und behauptet, sie „365“ zu benutzen).

4. Für die Schlichte: Halskette

Wenn die Person, für die Sie einkaufen, schlicht und zeitlos ist, könnte diese eine schöne Halskette perfekt sein. Es könnte eine personalisierte Halskette oder auch eine Partner Halskette sein. Über solche Halketten freuen sich Frauen ganz besonders. Ganz zu schweigen davon, dass Halsketten mit Initialen im Moment sehr angesagt sind.

5. Für die Momentsammler das perfekte Geburtstagsgeschenk

Wenn die Frau für die Sie ein Geburtstagsgeschenk suchen gerne Bilder von sich macht, schenken Sie ihr einen Gutschein für ein professionelles Portraitshooting. Dafür kann man sich einen besonderen Ort in seiner Nähe aussuchen und eine professionelle engagieren die mit viel Erfahrung und einem gutem Blick fürs Detail wunderschöne Bilder von Ihrer Frau, Mutter oder auch Freundin machen wird. Alternativ kann man das Geburtstagskind auch mit einem Paar-, Mutter-Tochter- oder beste Freundinnen-Shooting überraschen.

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten: Bewerbung schreiben
10 hilfreiche Tipps für Ihre Präsentation
Angst vor dem Reden vor Publikum loswerden
Fakten über Oxford

Bewerbung schreiben lassen – für wen lohnt es sich?

Möchten Sie sich ein Bewerbung schreiben lassen, wissen aber nicht wie? Sind Sie sich unsicher, wo Sie eine Bewerbung schreiben lassen? Sind Sie sich nicht sicher ob es lohnt? Dies beantworten wir in diesem Beitrag!

Sie haben gerade Ihr Studium abgeschlossen? Stehen Sie vor einem beruflichen Wechsel? Streben Sie nach dem Praktikum, das Sie schon immer wollten? Unabhängig von Ihren individuellen unterschiedlichen Motivationen, kommt es darauf an, wie Sie sich auf dem Papier präsentieren. Ihr Lebenslauf ist ein äußerst wichtiges Dokument, welches alle Ihre Qualifikationen auf dem Papier auflistet. Dazu gehören Ihre Fähigkeiten und bisherigen Berufserfahrungen. Dies hilft Ihrem zukünftigen Arbeitgeber dazu, festzustellen, ob Sie für die Stelle geeignet sind. Und das, noch bevor er Ihnen ein Vorstellungsgespräch gewährt hat.

Brauchen Sie ein professionelles Bewerbungsbild? Dann könnte dieser Beitrag über Portraitfotografie in Köln hilfreich sein.

Brauchen Sie sich eine Bewerbung schreiben lassen?

Von Lebensläufen wird erwartet, dass sie von einem Anschreiben begleitet werden. Gut geschriebene Anschreiben sind in der Regel eine Seite lang und bieten die Möglichkeit, sich von anderen Bewerbern abzuheben. Wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, müssen Sie Ihrem Lebenslauf unbedingt ein Anschreiben beifügen. Einen Lebenslauf ohne Anschreiben zu verschicken, gilt als höchst unangemessen. Dies wird mit Sicherheit dazu führen, dass Sie keine Antwort vom Arbeitgeber erhalten. Tatsächlich werden Lebensläufe, die ohne Anschreiben auf den Schreibtischen der Personalabteilungen auftauchen, oft beiseitegeschoben.

Ein gutes Anschreiben wird für eine bestimmte Stelle geschrieben. Wenn Sie ein allgemeines Anschreiben an 50 verschiedene Unternehmen schicken, ist es unwahrscheinlicher, dass Sie ein Vorstellungsgespräch bekommen.

Suchen Sie ein Vergleich von Bewerbungsservices, dann schauen Sie hier vorbei.

Beim Verfassen eines Anschreibens ist es wichtig, mit einer starken und aufmerksamkeitsstarken Eröffnungsaussage zu beginnen. Zeigen Sie, dass Sie recherchiert haben, indem Sie einige Herausforderungen hervorheben, mit denen der Arbeitgeber konfrontiert wurde. Heben Sie Ihren Wert und Ihre Fähigkeiten hervor, indem Sie Methoden vorschlagen, um diese zu korrigieren. Oder unterstreichen Sie diesen Punkt weiter, indem Sie eine relevante Errungenschaft mitteilen. Außerdem ist der Ton des Anschreibens sehr wichtig. Wenn Sie im Anschreiben Enthusiasmus vermitteln, spiegelt das Ihre Persönlichkeit wider. Dies lässt Ihr Anschreiben und Ihren Lebenslauf in den Köpfen des Arbeitgebers hervorstechen. Wenn Sie in der Lage sind, all diese Punkte auf einer Seite oder weniger unterzubringen, haben Sie das perfekte Anschreiben.

Erhalten Sie nur professionelle Anschreiben

Allerdings könnten die Chancen gering sein, wenn Sie dies zum ersten Mal tun. Oder wenn Sie nicht gut darin sind, sich auf Papier zu verkaufen. In diesem Fall wird Ihr Anschreiben möglicherweise nicht dazu beitragen, dass Sie ein Vorstellungsgespräch, ein Praktikum oder einen Job bekommen. Um dieses Defizit auszugleichen, greifen viele Menschen auf Muster für ein Anschreiben im Internet zurück. Diese sind möglicherweise veraltet sind oder wurden zu oft verwendet. Das Ergebnis ist ein Anschreiben, das wenig originell und langweilig ist.

Die besten Anschreiben werden oft von Personen verfasst, die über Referenzen in dem relevanten Bereich verfügen. In dem Bereich, in dem Sie sich bewerben möchten. Anstatt ein Familienmitglied oder einen Freund zu bitten, Ihnen zu helfen, könnten Sie einfach eine individuelle Bewerbung schreiben lassen.

Erhalten Sie 10 hilfreiche Tipps für Ihre erfolgreiche Präsentation.

Das beste Online-Portal für Bewerbung schreiben

Letztendlich wollen Sie beim Kauf eines Anschreibens sicher sein, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt erhalten. Das Ziel eines Anschreibens ist es auf jeden Fall, sich von anderen Bewerbern abzuheben, um den gewünschten Job zu bekommen. Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, ein effektives Anschreiben zu verfassen, das den einstellenden Personalleiter wegbläst, sollte das Ihre Ziele nicht behindern.

Sie sollten ein Anschreiben online kaufen, wenn Sie entschlossen sind, die Konkurrenz zu schlagen. Außerdem sollten Sie dies tun, wenn Sie sich beruflich verändern wollen. Wenn die Firma, für die Sie schon immer arbeiten wollten, endlich eine Stelle frei hat. Und Sie sollten auf jeden Fall ein Anschreiben online kaufen, wenn Sie nicht selbst genug Zeit dafür haben. Mit dem Kauf eines Anschreibens über eine renommierte Plattform sind Sie der Zukunft, einen Schritt nähergekommen.

Sie sollten diesem Beitrag lesen, wenn Sie Angst vor dem Reden vor Publik haben.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass, wenn der Kauf eines Anschreibens Sie der Zukunft, die Sie sich immer vorgestellt haben, einen Schritt näherbringen kann. Professionelle Schreiber können Ihnen helfen!

Waren Sie schon einmal in Oxford? Wenn nicht, sollten Sie das nachholen! Und wenn Sie in ein anderes Land reisen, sollten Sie die Sprache am besten auch können!

Professionelle Portraitfotos in Köln

Möchtest Du professionelle Portraitfotos in Köln oder Umgebung machen lassen? Willst Du wissen, wie Du eine Portrait Fotografin in Köln findest? Wir sagen Dir, wie und worauf Du achten musst!

Was ist Portrait Fotografie

Porträtfotografie ist das Fotografieren einer Person oder einer Gruppe von Menschen oder Tieren. Es kann eines der anspruchsvollsten Genres der Fotografie sein. Porträtfotos fangen die Persönlichkeit, den Charakter und die Stimmung des Motivs ein und können als künstlerische Darstellung des Charakters einer Person betrachtet werden. Porträts sollten so aufgenommen werden, dass sie eine Geschichte über das Motiv erzählen und eine Verbindung zwischen dem Betrachter und dem Motiv herstellen.

Porträtfotos gehen über das bloße Fotografieren der Personen hinaus, wobei dem Gesicht, insbesondere den Augen, in einem Porträt immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, da sie die Stimmung und die Emotionen der Person wiedergeben. Das Posen spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erstellung effektiver Porträts, da es zur Gesamtkraft und Geschichte des Bildes beiträgt.

Hierbei ist es wichtig den Wunsch des Kunden und die Vision des Fotografen zu berücksichtigen. Die Beherrschung der Porträtfotografie ist eine Schlüsselqualifikation für jeden ernsthaften Fotografen. Porträts stellen nicht nur die Fähigkeiten auf die Probe, sondern man erhält mit einem großartigen Porträtfoto ein Werk, dass wahrscheinlich lange Zeit in Ehren gehalten wird.

Hast Du Dich schon ein Mal dafür interessiert eine Kamera zu kaufen? Dann schau doch hier vorbei.

Beste Orte für professionelle Portraitfotos in Köln

Einer der wichtigsten Aspekte der Porträtfotografie ist die Auswahl eines geeigneten Standorts. Die Wahl wird alle anderen Entscheidungen über das Shooting beeinflussen, einschließlich der Beleuchtung und der Requisiten, welche Kleidung Du tragen solltest und welche Posen am besten geeignet sind. Aufnahmen in einem Studio mit einem schlichten Hintergrund sind eine beliebte Wahl, aber können teuer sein. Diese Art von Aufnahmen wurden schon millionenfach gemacht.

Hast Du Angst vor einem Publikum zu sprechen? Dieser Beitrag könnte helfen.

Wähle einen bedeutungsvollen Ort

Suche Dir zuvor einen schönen Ort für Dein Shooting oder frag den/die Fotograf/*in nach einer guten Location. Es ist leicht, einen Porträtort nach Bequemlichkeit zu wählen. Wenn Du zum Beispiel in der Nähe eines grünen Parks wohnst, ist es verlockend, diesen als Aufnahmeort zu wählen. Aber obwohl dies attraktiv aussehen mag, ist es nicht immer die beste Option. Überlege was Dich ausmacht und welche besonderen Orte zu Dir passen würden.

Wenn Du ein begeisterter Reiter bist, lass Dich im Stall fotografieren; wenn Du gerne surfen gehst, gehe an einen örtlichen Strand. Du fühlst Dich wahrscheinlich entspannter, was Dir hilft, natürlich wirkende Aufnahmen von Dir machen zu lassen.

Auch interessant: 12 Tipps zum Erlernen einer neuen Sprache.

Natürliches Licht ist wichtig für Deine Fotos

Die meisten professionellen Porträtfotografen schwören auf natürliches Licht, und manche weigern sich, bei etwas anderem zu fotografieren. Wenn möglich, wähle einen hell beleuchteten Ort, der viel diffuses, natürliches Licht bietet. Bei Aufnahmen im Freien ist es wichtig, die direkte Mittagssonne zu vermeiden, da diese sehr harte Schatten erzeugt. Suche Dir einen leicht schattigen Platz, z. B. einen überhängenden Baum oder einen überdachten Sitzplatz, wo das Sonnenlicht weicher und schmeichelhafter ist. Alternativ kannst Du auch am Morgen oder am frühen Abend das Fotoshooting planen, wenn die Sonne nicht so stark scheint.

Wenn Du Dich in Innenräumen fotografieren lässt, versuchen Dich in der Nähe eines großen Fensters zu positionieren. So könnt ihr damit das vorhandene natürliche Licht optimal nutzen. Abhängig der verfügbaren Ausrüstung kannst Du mit etwas künstlicher Beleuchtung etwas ergänzen.

Was machen, wenn das Wetter nicht mitspielt?

Das Wetter spielt bei professionellen Portraits immer eine große Rolle. Wenn Du Dich für eine Porträtlocation im Freien entscheidest, besteht immer die Möglichkeit, dass das Wetter Dir die Party verdirbt. Manchmal muss man das Risiko eingehen und hoffen, dass es trocken bleibt. Schaue nach einen Ort der eine Art Unterschlupf in der Nähe hat, wie z.B. eine Brücke, einen Musikpavillon oder ein Café. Diese können bei einem kurzen Regenschauer lebensrettend sein und Dir helfen Deine Klamotten und Make-Up trocken zu halten.

Wenn das Wetter wirklich schlecht wird, kannst Du vielleicht sogar Dein Fotoshooting unter ein Dach verlegen. Bei einer Überdachung mit offenen Seiten kann der Fotograf neu komponieren, um einen natürlichen Hintergrund hinter Deinem Motiv zu erhalten. Solange die Beleuchtung gut genug ist, wird der Fotograf gute Arbeit leisten.

Suche Dir einen ruhigen Ort aus

Überfüllte Orte, wie Städte oder belebte öffentliche Parks, gehören zu den schlechtesten Orten für eine Porträtaufnahme. So muss der Fotograf ständig darauf warten müssen, dass die Leute aus dem Bild gehen oder sich mit Fragen von Passanten auseinandersetzen. Einen ruhigen, abgelegenen Ort zu finden, ist nicht so schwierig. Wenn Du nicht weit von einer Stadt fotografieren möchtest, kannst Du die Pfade verlassen. Wenn Du und der Fotograf sich nur ein paar hundert Meter von der Stadt entfernen, könnt ihr in der Regel einen Ort finden, an dem ihr ungestört das Shooting machen könnt.

Noch besser ist es, Städte ganz zu meiden und abgelegene Strände, Wiesen und Wälder anzusteuern. Diese bieten alle einen großartigen Hintergrund für ein Porträtfoto und sind oft völlig menschenleer, so dass Du Dich frei bewegen und mit verschiedenen Posen und Winkeln experimentieren kannst.

Professionelle Portraitfotos in Köln

Wo finde ich eine gute Fotografin für professionelle Portraitfotos in Köln?

Im Internet gibt es viele Adressen. Schaue Dir die Webseite an und entscheide Dich nach Gefühl. In Köln und Umgebung gibt es viele tolle Fotografen/*innen. Rufe gegebenenfalls an, um zu prüfen, ob der Fotograf/*in Deine Wünsche berücksichtigen kann.

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Suche!

Interessieren Dich vielleicht auch 5 Lernmethoden für die moderne Pädagogik? Ihr reist demnächst nach Oxford?

10 hilfreiche Tipps für Ihre Präsentation

Sie müssen eine Präsentation halten. Und idealerweise müssen Sie das tun, ohne Ihr Publikum zu Tode zu langweilen. Das kann eine größere Herausforderung sein, als Sie denken. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir hier zehn wichtige Tipps für eine gute Präsentation für Sie.

Eine Studie zeigt, dass satte 91 % der Fachleute zugeben, während Präsentationen zu träumen. Noch erschreckender? 39 % der Menschen geben zu, dass sie tatsächlich einschlafen.

Andere Untersuchungen zeigen, dass 41% der US-Angestellten lieber ihre Steuern machen oder zum Zahnarzt gehen würden, als eine weitere Diashow zu ertragen. Vor diesem Hintergrund ist es ein Muss, eine ansprechende Präsentation zu erstellen, die die Aufmerksamkeit des Publikums erregt und hält.

Sie denken, das ist unmöglich? Hier ist die gute Nachricht: Es ist nicht unmöglich.


Wir haben zehn wichtige Tipps für eine gute Präsentation zusammengestellt, bei der Ihr Publikum nicht wünschen wird, es würde Farbe trocknen.

1. Beginnen Sie mit einem Knaller

Der erste unserer Tipps ist: Eine starke Präsentation beginnt mit einer starken Eröffnung. Wenn wir sprechen, haben wir im Durchschnitt 60 Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu fesseln – das bedeutet, dass der Anfang Ihrer Präsentation ein großes Gewicht hat.
Verzichten Sie auf die Standardformulierung „Heute werde ich mit Ihnen über…“ und lassen Sie sich etwas Kreativeres einfallen. Von einer Geschichte bis hin zu einer Demonstration – es gibt viele fesselndere Möglichkeiten, Ihre Präsentation zu beginnen, als einfach nur das Offensichtliche zu sagen.
Brauchen Sie etwas Inspiration, um Ihre Kreativität anzuregen? Sehen Sie sich diese Eröffnung von Toastmasters-Weltmeister Darren LaCroix an. Er fesselt sein Publikum von Anfang an:

2. Machen Sie Ihre visuellen Hilfsmittel sichtbar

Dies scheint offensichtlich. Aber es ist viel zu einfach, in die Falle zu tappen, Ihre Präsentationsfolien mit großen Textblöcken zu füllen.
Denken Sie daran, dass es nicht das Ziel ist, dass die Zuhörer die Informationen von Ihren Folien ablesen. Sie wollen, dass sie sich auf Sie und das, was Sie sagen, konzentrieren – dann können Sie ihre Aufmerksamkeit gelegentlich auf ein Bild lenken, das auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn es nötig ist.
Einige von Ihnen denken jetzt vielleicht: „Oh, aber ich kann doch viel Text verwenden, solange er gut mit Aufzählungspunkten organisiert ist.“ Das ist nicht unbedingt der Fall. Nehmen Sie zum Beispiel Steve Jobs. Er war ein unglaublich fesselnder Präsentator – und doch hat er nie einen einzigen Aufzählungspunkt verwendet. Stattdessen verließ er sich darauf, sorgfältig ausgewählte Wörter und Sätze mit vielen eindrucksvollen Bildern darzustellen.
Diese Strategie ist es wert, nachgeahmt zu werden, vor allem wenn man den Picture Superiority Effect berücksichtigt, der besagt, dass wir Informationen besser lernen und behalten, wenn sie in Bildern präsentiert werden.
Beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Präsentationsfolien die 10/20/30-Regel von Guy Kawasaki:

  • Sie sollten nicht mehr als 10 Folien verwenden.
  • Ihre Folien sollten nicht länger als 20 Minuten dauern, um durchzukommen
  • Die Schriftgröße sollte nicht unter 30-Punkt-Schrift liegen.
    Und, ja, wir wissen, dass wir selbst gerade Aufzählungszeichen verwendet haben. Sie haben ihre Zeit und ihren Platz.

3. Beziehen Sie Ihr Publikum mit ein

Einer der todsicheren Tipps, um Ihr Publikum einzubeziehen: Sprechen Sie nicht zu ihnen, sondern beziehen Sie sie in Ihre Präsentation ein.
Die Leute haben nicht die Möglichkeit, sich zurückzulehnen und halbherzig Ihren Inhalten zuzuhören, wenn Sie sie aktiv in das Geschehen einbeziehen, z. B. durch:

  • Umfragen und Fragen
  • Kleinere Gruppendiskussionen
  • Vorführungen
    Es gibt noch viele weitere Ideen, mit denen Sie Ihre Zuhörer zu einem Teil des Geschehens machen können. Schauen Sie sich einfach diesen TED-Talk des Musikers Bobby McFerrin an, in dem er das Publikum benutzt, um die pentatonische Tonleiter zu erklären und wie unsere Gehirne verdrahtet sind.
    Sie werden Ihr Publikum wahrscheinlich nicht zum Singen bringen. Aber der Punkt bleibt derselbe: Wenn Sie Ihre Zuhörer mit einbeziehen, werden Sie ihre Aufmerksamkeit viel besser aufrechterhalten, als wenn Sie nur vor ihnen herumschwafeln.

4. Halten Sie es kurz

Es gibt ein gemeinsames Thema, das Sie wahrscheinlich bei allen TED-Talks bemerkt haben: Sie sind unglaublich kurz.
Als die Forschung feststellte, dass Menschen sich nur für eine begrenzte Zeit auf ein Thema konzentrieren können (typischerweise höchstens 10 Minuten), beschloss TED, ihre eigenen Präsentationen unter 18 Minuten zu halten.
Keinem Vortragenden – egal von wem – ist es erlaubt, diese 18-Minuten-Marke zu überschreiten.
Wir wissen, dass sich das wie fast gar keine Zeit anfühlt. Und es wird wahrscheinlich Fälle geben, in denen Sie eine längere Präsentation halten müssen. Zu diesen Zeiten? Dann ist es umso wichtiger, dass Sie Strategien und Tipps anwenden, um Ihre Zuhörer einzubinden und Ihre Präsentation in verschiedene Teile aufzuteilen – z. B. eine Eröffnung, eine Diskussion in kleiner Runde und dann einen Abschluss.
Diese Struktur und der häufige Wechsel der Gänge können helfen, die Aufmerksamkeit der Zuhörer länger zu halten.

5. Üben Sie (aber nicht zu viel üben)

Übung macht den Meister. Und das stimmt – Sie wollen bei einer wichtigen Präsentation auf keinen Fall in die Tasten hauen.
Aber beachten Sie diese Warnung: Sie sollten auch nicht zu viel proben. Das kann dazu führen, dass Sie viel zu steif und förmlich wirken, was nur dazu führt, dass Sie die Aufmerksamkeit und das Engagement Ihres Publikums verlieren.
Lesen Sie nicht von irgendwelchen Notizzetteln ab. Bewegen Sie sich stattdessen auf der Bühne, zeigen Sie Leidenschaft und Enthusiasmus und schauen Sie verschiedenen Zuhörern in die Augen. Das ist weitaus fesselnder, als jemandem zuzuschauen, der mit weißen Knöcheln die Seiten eines Podiums umklammert.
Schauen Sie sich als Beispiel die Präsentation von Professor Randy Pausch an der Carnegie Mellon an. Er hat zwar ein Podium auf der Bühne, bewegt sich aber trotzdem so, dass es sich so anfühlt, als würde er ein lockeres Gespräch mit seinem Publikum führen:

6. Seien Sie sich über Ihre Kernbotschaft im Klaren

Sie haben nur begrenzte Redezeit, also stellen Sie sicher, dass Sie diese Frage eindeutig beantworten können: Was ist die Botschaft, die Sie vermitteln wollen? Vielleicht sind Sie ein berühmter Autor und wollen den Zuhörern Ihr größtes Geheimnis verraten, wie man einen Roman beendet. Oder vielleicht sind Sie eine Marketing-Führungskraft, die Ihre drei besten Tipps für eine Präsentation zum Erreichen einer Zielgruppe erklären möchte.
Wer auch immer Sie sind, gestalten Sie Ihre gesamte Präsentation – jeden Satz, jede Geschichte – um diese Kernbotschaft herum. Jede Minute ist wertvoll, also wollen Sie keine Zeit mit irrelevanten Inhalten verschwenden. Fragen Sie sich bei jedem Teil Ihrer Präsentation: „Hilft mir das, meine Lektion klar und effektiv zu vermitteln? Trägt es zur Substanz bei, oder ist es eher Fluff?
Nehmen Sie dieses Beispiel von Heidi Heikenfeld. Von Anfang an wissen Sie, dass sie über die Kluft zwischen den Geschlechtern unter den Portfoliomanagern in der Investmentbranche sprechen wird. Sie spricht darüber, was diese Kluft zwischen den Geschlechtern bedeutet, warum wir sie in Frage stellen sollten, und bindet einige ihrer persönlichen Erfahrungen als eine der wenigen Frauen in diesem Berufsfeld ein. Jeder Moment bezieht sich auf die Kernbotschaft zurück: Es gibt eine Geschlechterlücke in dieser Branche, und wir müssen etwas dagegen tun.

7. Vermeiden Sie es, monoton zu klingen

Ihre gut durchdachte Präsentation wird nichts nützen, wenn Sie das Publikum nicht bei der Stange halten. Und es ist schwierig, sie bei der Stange zu halten, wenn Sie die ganze Zeit mit einer flachen, dumpfen Stimme sprechen. Sie könnten genauso gut eine weiße Rauschmaschine sein, die Ihre Zuhörer in einen tiefen, dunklen Schlaf wiegt.
„Menschen, die mit einer monotonen Stimme oder mit unangemessenem Ausdruck in der Stimme sprechen, werden als unglaubwürdig, langweilig oder sogar verschlagen wahrgenommen“, sagt Susan Ward, Expertin für kleine Unternehmen und Inhaberin einer Beratungsfirma.
Wenn Sie üben, konzentrieren Sie sich nicht nur auf das Auswendiglernen. Üben Sie, Ihre Worte mit Leidenschaft für das Thema zu füllen. Sie sollten so lebhaft sein, als würden Sie einem guten Freund von Ihrem Traumurlaub erzählen.
Hier erzählt James Veitch eine Geschichte über ein Gespräch, das er mit jemandem hatte, der ihm eine Spam-Mail geschickt hat. Während er sich durch verschiedene Teile der Geschichte windet (z. B. dass der Betrüger ihm Gold schickt – wie lustig!), variiert seine Stimme in Intensität und Lautstärke.

8. Strukturieren Sie es wie eine Geschichte

Es gibt einen Grund, warum das Erzählen von Geschichten so wirkungsvoll ist. Geschichten basieren auf einer einfachen Struktur, die es den Menschen ermöglicht, die Botschaft klar zu erkennen.
Ihre gesamte Präsentation muss nicht eine einzige Geschichte sein (obwohl sie das sein kann). Stattdessen könnten Sie mit einer persönlichen Anekdote beginnen, die hilft, das Thema und das Problem einzuführen. Wie auch immer, das Wichtigste ist, dass Ihre Präsentation diesem einfachen Erzählbogen folgt: Anfang, Mitte und Ende.
Graham Shaw zum Beispiel beginnt mit der Frage an das Publikum: „Wer glaubt, dass er zeichnen kann?“ Es stellt sich heraus, dass die meisten Anwesenden denken, sie könnten es nicht, und Shaw will ihnen das Gegenteil beweisen. Also verbringt er den mittleren Teil seines Vortrags – den größten Teil der Zeit – damit, dies zu tun. Er bittet die Zuhörer, sich einen Stift und etwas Papier zu schnappen (ein großartiges Beispiel für die Einbeziehung des Publikums) und führt sie Schritt für Schritt durch das Zeichnen einiger Cartoons.
Und voilà, jeder hat die Bilder erfolgreich gezeichnet. Sicher, sie werden wahrscheinlich nicht so bald in einem Kunstmuseum zu sehen sein, aber das ist nicht der Punkt. Shaw bringt es auf den Punkt: dass unser mangelnder Glaube an uns selbst uns im Weg steht.

9. Haben Sie keine Angst, zuzugeben, dass Sie nervös sind

„Ich fange damit an, dass ich sage… ich bin nervös“, sagt Tracee Ellis Ross – Schauspielerin, Regisseurin, Golden-Globe-Gewinnerin und mehr -. Das sind die ersten Worte aus ihrem Mund, als sie beim „Women of the Year Summit“ des Glamour Magazins auf die Bühne steigt. „Ich habe diese Rede geschrieben, während ich versucht habe, mein Leben zu leben und einen Job zu machen. Und es ist mir wichtig, was ich sage, also haben Sie Geduld mit mir.“

Es mag tabu erscheinen, zuzugeben, dass man Angst hat und nervös ist. Soll man es nicht vortäuschen, bis man es schafft?, denken Sie vielleicht. Da bin ich anderer Meinung. Ja, man sollte sich vorbereiten – und zwar gründlich. Ja, Sie sollten eine anständige Menge üben. Ja, Sie wollen vermeiden, dass Sie „ähm“ sagen, wenn Sie es tun.

Aber darum geht es hier nicht. Es geht um die Tatsache, dass Sie, obwohl Sie bereit sind, obwohl Sie an Ihre Botschaft glauben, immer noch nervös sein könnten. Dass Ross das zugibt, entkräftet nicht, was sie sagt. Es macht sie für das Publikum glaubwürdiger. Und in diesem Fall ist es besonders stark – manchmal ist es schwer, sich mit jemandem zu identifizieren, der im Fernsehen war und eine glänzende goldene Statue vor Tausenden von Menschen gewonnen hat.

Ehrlich zu sein und zuzugeben, dass auch Sie ein Mensch sind, hilft dabei, die Barriere zwischen Ihnen und dem Publikum abzubauen und macht es so viel einfacher, dass Ihre Botschaft nicht nur gehört, sondern auch positiv aufgenommen wird.

10. Fassen Sie am Ende alles zusammen

Der letzte der Tipps für eine ansprechende Präsentation geht ums Ende. Sie haben viel Zeit und Mühe darauf verwendet, sich für eine starke Kernmethode zu entscheiden und Ihre Präsentation darum herum aufzubauen. Wenn Sie zum Ende kommen, ist es an der Zeit, alles in einer Schleife zusammenzubinden.

Erinnern Sie Ihre Zuhörer daran, warum sie heute gekommen sind, um Sie sprechen zu hören. Beziehen Sie sich auf die Dinge, über die Sie gesprochen haben und wie sie sich auf die Gesamtbotschaft beziehen. Listen Sie die wichtigsten Erkenntnisse und mögliche Handlungsaufforderungen auf; jetzt, wo sie all diese großartigen Informationen erhalten haben, was sollen sie damit tun?

Dies ist das letzte, was Ihr Publikum hören wird. Es ist die letzte Chance, den Punkt, den Sie zu vermitteln versuchten, zu verdeutlichen und ihn in ihren Köpfen frisch zu halten, auch nachdem Sie die Bühne verlassen haben.

In seiner Rede darüber, was zum Unternehmenserfolg beiträgt, skizziert Bill Gross fünf verschiedene Faktoren und geht auf jeden einzeln ein. Am Ende bringt er sie alle wieder zusammen und gibt seine Einsicht, welche Faktoren seiner Meinung nach am wichtigsten sind. Damit sagt er den Zuhörern: „Hier sind die fünf Dinge, die wir gerade erwähnt haben, falls Sie es vergessen haben. Und hier sind die, die Sie meiner Meinung nach in Zukunft priorisieren sollten.“

Sind Sie bereit, Ihr Publikum zu begeistern? Sie haben selbst schon viele langweilige Präsentationen erlebt und möchten nicht dazugehören. Zum Glück müssen Sie das nicht sein. Wenn Sie diese zehn wichtigen Tipps für eine gute Präsentation beherzigen, werden Sie Ihr gesamtes Publikum mitreißen und begeistern – ja, sogar die typischen Nickerchen in der letzten Reihe.

12 Tipps zum Erlernen einer neuen Sprache

Kennen Sie in Ihrer Lieblingssprache nur Grundbegriffe? Wollen Sie mehr lernen und fließend in einer Fremdsprache kommunizieren?
Wenn Sie Ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen, müssen Sie nicht stundenlang in einem Klassenzimmer sitzen und das Alphabet lernen. Es gibt tatsächlich unterhaltsamere Möglichkeiten, eine zweite Sprache zu lernen, egal ob es sich um Französisch, Spanisch oder Japanisch handelt. Wenn Sie sich zum Beispiel fragen, wie Sie Spanisch effektiv auf eigene Faust lernen können, werden Sie oft ermutigt, immersive, aber dennoch unterhaltsame und ansprechende Methoden zu finden (sowohl online als auch offline), die Ihnen helfen, das Beste aus Ihren Einschränkungen zu machen. Hier sind 12 Tipps zum Erlernen einer neuen Sprache.

Tipps zum Erlernen einer neuen Sprache

  1. Lernen Sie die 100 häufigsten Wörter
    Jede Sprache besteht aus Tausenden, wenn nicht gar Millionen von Wörtern. Englisch zum Beispiel hat zwischen 600.000 und 1 Million Wörter, aber Sie müssen nicht alle kennen, um die Sprache zu beherrschen. Tatsächlich machen die 100 wichtigsten Wörter etwa 50 % der englischen Texte aus.
    Beginnen Sie mit dem Lernen einer neuen Sprache, indem Sie sich mit den 100 häufigsten Wörtern vertraut machen. Üben Sie sie immer und immer wieder; sprechen Sie sie laut aus; finden Sie lustige Wege, sich an sie zu erinnern. Sobald Sie den Dreh raus haben und die Grammatik einigermaßen beherrschen, werden Sie in der Lage sein, ein paar Sätze aneinander zu reihen.
  2. Verwenden Sie Apps und Websites
    Google Translate ist nicht das einzige Tool, das Ihnen hilft, eine Sprache aufzusaugen. Zum Erlernen einer neuen Sprache, ist das hier einer der wichtigsten Tipps.
    Mit Anwendungen wie FluentU und Babbel können Sie auf unterhaltsame Art und Weise einige der besten Sprachen lernen. Ersteres nutzt Videos in allen Inhaltsbereichen, damit Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten üben können, während Babbel effektive Lernmethoden durch Audio und Spiele bietet.
    Es ist auch eine gute Idee, elektronische Karteikarten zu verwenden, wenn Sie sich in einer zweiten Sprache auskennen. Diese helfen Ihnen, neue Wörter auf intelligente und unterhaltsame Art und Weise zu üben und sich einzuprägen. Bei einigen Tools können Sie sogar Karteikarten verwenden, die andere Leute erstellt haben – das macht Spaß!
  3. Profitieren Sie von Online-Kursen
    Wer sagt, dass Sie in einem Klassenzimmer sitzen müssen, um eine neue Sprache zu lernen?
    Nutzen Sie die Vorteile von Online-Lernmaterialien! Im Internet gibt es zahlreiche kostenlose Kurse, mit denen Sie die Grundlagen der Grammatik und des Wortschatzes auffrischen können. Sie können sich sogar für umfangreichere Kurse anmelden, die in der Regel kostenpflichtig sind.
    Einige Online-Kurse können mit Gruppen belegt werden, und Sie haben den Vorteil, mit einem Lehrer per Audio- und Live-Stream das Verständnis und die Konversationsfähigkeiten zu üben.
  4. Tragen Sie ein Taschenwörterbuch bei sich
    Wörterbücher sind der heilige Gral beim Lernen einer Fremdsprache. Sie sind sehr nützlich, wenn man sich mit einem Muttersprachler unterhält oder ins Ausland reist.
    Es gibt mehrere großartige Wörterbuch-Apps im Internet, die in Sekundenschnelle heruntergeladen und vor Ort aufgerufen werden können. Aber wenn Sie im Herzen ein Oldie sind und lieber ein physisches Taschenwörterbuch bei sich tragen, warum nicht? Nur zu – Hauptsache, es passt in Ihre Tasche (oder Ihren Rucksack).
  5. Ausländisches Fernsehen/Filme ansehen
    Tauchen Sie wirklich in die Sprache ein und tun Sie so, als ob Sie sie bereits fließend sprechen würden!
    Sobald Sie ein paar Wörter in der gewünschten Sprache beherrschen, sollten Sie sich Ihre Lieblingsserie in dieser Sprache ansehen oder sogar einen ausländischen Film einschalten!
    Sie sollten in der Lage sein, grundlegende Wörter aufzuschnappen, während Sie zuschauen, und Sie werden sogar ein besseres Verständnis für Grammatik und das Zusammensetzen von Sätzen bekommen. Sie werden auch neue Wörter aufschnappen, indem Sie auf Körpersprache und Handgesten achten. Um die Sache zu erleichtern, schalten Sie Untertitel in Ihrer Muttersprache ein, damit Sie jedes Wort zuordnen können.
  6. Hören Sie ausländische Musik
    Denken Sie darüber nach. Haben Sie schon einmal ein fremdsprachiges Wort oder eine Redewendung aufgeschnappt, nur weil Sie ein Lied immer wieder gehört haben? Genau wie das Anschauen von fremdsprachigem Fernsehen, kann das Hören von fremdsprachiger Musik den gleichen positiven Effekt auf Ihre Lernfähigkeiten haben. Tatsächlich haben Wissenschaftler laut Altissia gezeigt, dass das Anhören eines Liedes und das Mitsummen beim Sprachenlernen helfen kann“.
    Wiederholung ist der Schlüssel zum Erlernen einer neuen Sprache, also lassen Sie das fremde Lied so lange laufen, bis Sie die Wörter auswendig gelernt haben. Bonus? Die Musik hilft Ihnen auch bei der Aussprache.
  7. Lernen Sie die Kultur
    Wenn wir über Tipps zum Erlernene einer neuen Sprache sprechen, dann gehört da noch mehr zu.Viele Lernende, die naiv glauben, dass das Lernen der Kultur hinter der Zielsprache Zeitverschwendung ist. Aber das ist der falsche Ansatz, wenn man eine Fremdsprache beherrschen will. Es geht nicht nur darum, zwei Wörter zusammenzusetzen.
    Das Eintauchen in die Kultur der neuen Sprache kann Ihnen wirklich helfen, diese Fähigkeiten zu trainieren. Machen Sie sich mit den Menschen, ihren Sitten und Gebräuchen, ihrer Lebensweise, ihrer Geschichte, ihrem Essen und so weiter vertraut. Das wird Ihnen helfen, mit Muttersprachlern effektiver zu kommunizieren, und Sie werden in der Zwischenzeit auch kulturelle Verstöße vermeiden!
  8. Konversieren Sie mit Muttersprachlern
    Wie können Sie eine andere Sprache ohne Übung lernen, richtig? Obwohl das Gespräch mit einem Muttersprachler eine Herausforderung zu sein scheint, werden Sie sich die neue Sprache umso schneller aneignen, je öfter Sie es tun. Tatsächlich können Sie das Sprechen als ein „Geheimnis“ oder „Hack“ zum Erlernen einer Fremdsprache betrachten. Sie bauen nicht nur Ihr Gedächtnis für Wörter auf, sondern verarbeiten auch neue Vokabeln und Sätze effizienter. Achten Sie darauf, wie andere sprechen, achten Sie auf Ausdrücke und versuchen Sie, den Akzent zu imitieren. Akzeptieren Sie, dass Sie Fehler machen werden und lassen Sie sich korrigieren, um sich zu verbessern.
  9. Besuchen Sie ein fremdes Land
    Es gibt mehrere Vorteile, eine zweite Sprache zu lernen – wie z. B. die Verbesserung Ihrer Beschäftigungsfähigkeit. Aber am wichtigsten ist, dass es Ihnen einen Vorwand gibt, das Land zu besuchen, in dem Ihre Wunschsprache gesprochen wird. Diese Reise gibt Ihnen die Möglichkeit, den Lebensstil der besagten Kultur zu erleben, und Sie können Ihre Sprachkenntnisse üben, indem Sie sich mit Muttersprachlern unterhalten. Benutzen Sie Ihr Taschenwörterbuch, um nach dem Weg zu fragen, Essen zu bestellen oder, noch besser, ein komplettes Gespräch mit einem Sprecher dieser Sprache zu führen.
  10. Besuchen Sie einen Sprachkurs oder engagieren Sie einen Tutor
    Wie bereits erwähnt, sind Sprachkurse nicht der einzige Weg, um eine andere Sprache zu beherrschen. Aber wenn Sie zu denjenigen gehören, die sich leicht ablenken lassen, oder wenn Sie es einfach vorziehen, sich von jemandem führen zu lassen, sollten Sie sich für einen Sprachkurs entscheiden. Sie werden neue Leute kennenlernen, die ebenfalls an der Sprache interessiert sind, und das kann beim Üben in Gesprächen helfen. Fremdsprachenkurse können sich für manche eher wie eine Freizeitbeschäftigung als wie eine Pflicht anfühlen, und Sie können sogar von einer direkten Rückmeldung über Ihre Fortschritte profitieren. Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Kurs nur langsam voranschreitet, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Nachhilfelehrer zu engagieren – Einzelunterricht und individuell zugeschnittene Lektionen sind immer von Vorteil für einen Lernenden!
  11. Lernen und üben
    Es ist wichtig, dass Sie Ihre gewählte Sprache gründlich lernen und üben. Die meisten Menschen neigen dazu, eine zweite Sprache durch Lernen und viele Konversationen zu begreifen. Idealerweise sollten Sie sich vornehmen, zwei Wochen lang täglich etwa vier Stunden zu lernen, anstatt zwei Monate lang täglich eine Stunde zu lernen. Üben Sie die Sprache laut, unterhalten Sie sich mit Muttersprachlern und führen Sie sogar Scheingespräche mit sich selbst, um wirklich den Dreh raus zu haben.
  12. Saugen Sie ein fremdsprachiges Buch oder Magazin auf
    Sobald Sie ein erfahrener Profi in einer neuen Sprache sind, halten Sie Ihre Verständnisfähigkeiten aufrecht, indem Sie kontinuierlich fremdsprachiges Material lesen. Egal, ob es sich um ein Buch, eine Zeitschrift oder eine Zeitung handelt, durch das Lesen in der Zielsprache können Sie Ihre Kenntnisse allmählich ausbauen. Sie lernen Grammatik, Wortschatz, Satzbau und vieles mehr. Grundsätzlich gilt: Ohne Lesen werden Sie nie fließend in einer neuen Sprache werden!

Bonus-Tipp? Wenn Sie Inhalte online lesen, können Sie immer ein Übersetzungstool wie Google Translate verwenden, um Wörter oder Sätze, die Sie nicht verstehen, besser zu verstehen.

Eine neue Sprache zu lernen sollte ein Hobby sein, keine lästige Pflicht. Also versuchen Sie, einen (oder alle) unserer Tipps zum Erlernen einer neuen Sprache zu nutzen, wenn Sie es angehen. Ehe Sie sich versehen, werden Sie das Taschenwörterbuch in den Müll werfen!

Angst vor dem Reden vor Publikum loswerden

Sind Sie jemand, der Angst vor dem Reden vor Publikum hat und wollen diese loswerden? Bekommen Sie nervöse oder Angstattacken, wenn Sie vor einem großen Publikum stehen? Dann machen Sie sich keine Sorgen, Sie haben Glossophobie alias Angst vor öffentlichem Reden.

Tatsächlich ist diese Phobie in der menschlichen Bevölkerung sehr weit verbreitet. Fast 3/4 der Bevölkerung fürchtet sich vor öffentlichem Sprechen.

Eine weitere interessante Tatsache über die Angst vor dem Reden vor Publikum ist, dass die Angst vor dem öffentlichen Reden laut Statistik vor der Angst vor dem Tod rangiert. Sie sind also nicht allein. Also, atmen Sie tief durch und entspannen Sie sich! Es kann viele Gründe für die Angst vor dem öffentlichen Reden geben, von denen die folgenden die häufigsten sind.

Gründe für die Angst vor dem öffentlichen Reden

  • Mangel an Inhalt: Fehlende Inhalte sind der Hauptgrund, warum Menschen es vermeiden, eine mündliche Präsentation zu halten. Wenn Sie nichts haben, worüber Sie sprechen können, ist es sicher, dass Sie es ganz vermeiden werden und dies wie eine Kettenreaktion Sie demotivieren wird, vor einem großen Publikum zu sprechen.
  • Angst vor dem Sprechen vor einem intellektuellen Publikum: Das passiert vor allem dann, wenn Sie zum allerersten Mal auftauchen. Das Sprechen inmitten einer großen Gruppe von Zuhörern kann dazu führen, dass Sie fummeln und die Rede vermasseln.
  • Furcht vor Kritik: Jeder von uns hat bis zu einem gewissen Grad Angst vor Kritik. Aber in Wirklichkeit sollte man Kritik nicht persönlich nehmen. Wenn die Kritik konstruktiv ist, ist es gut, sie anzuerkennen und zu improvisieren. Wenn sie destruktiv ist, ignorieren Sie sie einfach so weit wie möglich, denn das passiert bei jedem und überall.
  • Mangel an Übung: Wenn wir nicht oft genug üben, verderben wir mit Sicherheit die Rede. Dabei ist es nicht so, dass wir nicht sprechen können. Das tun wir bei vielen, in unserem beruflichen und privaten Leben. Aber wir haben keine regelmäßige Erfahrung beim Reden vor einem großen und unbekannten Publikum auf der Bühne und dadurch haben wir Angst. Je mehr Sie diese Fähigkeit üben, desto besser werden Sie darin.
  • Übererwartung an sich selbst: Sich selbst zu überfordern, um sein Können zu beweisen, indem man schon bei den ersten Präsentationen unrealistische Erwartungen setzt, ist ein großes NEIN.
  • Angst, Fehler zu machen: Wenn wir vor einer großen Gruppe von Zuhörern stehen, machen wir aus Panik oder Angst vor einem Urteil Fehler. Aber das kann mit genügend Übung überwunden werden. Übermäßiger Gebrauch von Füllstoffen: Ein weiterer Fehler, den wir beim Präsentieren auf der Bühne machen, sind die Lückenfüller. Wenn wir die nächste Zeile vergessen, benutzen wir vielleicht ein paar Füller, damit es weniger unangenehm aussieht. Aber in Wirklichkeit lässt uns das unvorbereitet aussehen.

Tipps zur Überwindung der Angst:

Üben Sie effektiv: Üben und noch mehr üben. Nichts kann das Üben Ihrer Inhalte übertreffen. Wie das Sprichwort sagt: „Inhalt ist König“, wenn es um öffentliches Reden geht. Machen Sie also Ihren Inhalt richtig und üben Sie ausgiebig.

Bereiten Sie Ihr Skript gründlich vor: Bereiten Sie Ihr Skript im Vorfeld vor. Wenn Sie sich sicher sind, was Sie vortragen werden, neigen Sie natürlich dazu, Ihre Rede gelassener als ängstlich zu präsentieren.

Sprechen Sie über ein Thema, zu dem Sie sich hingezogen fühlen: Wenn Sie über ein Thema sprechen, das Ihnen am Herzen liegt, werden Sie sich mehr auf das vorliegende Material und die Kunst des Vortrags konzentrieren als auf die Reaktion des Publikums auf jedes Wort, das Sie aussprechen. Außerdem werden Sie einen natürlichen Redefluss haben, da das Thema Sie interessiert.

Üben Sie vor einem Spiegel: Wenn Sie vor einem Spiegel üben, werden Sie Ihren Körperbewegungen, Gesten und Ihrer Mimik mehr Aufmerksamkeit schenken. Das hilft Ihnen, Ihre Bewegungen so zu modifizieren, dass Sie sich Ihrem Publikum gegenüber einladend präsentieren.

Vergessen Sie die Kritik anderer: Nehmen Sie Kritik nicht persönlich. Wenn Sie konstruktive Kritik erhalten, verstehen Sie, wo Sie improvisieren sollten und tun das Nötige. Im Falle von destruktiven Kommentaren wissen Sie, was Sie tun sollten. Ignorieren Sie sie einfach! Dies nimmt Ihnen einen großen Teil der Angst vor dem Reden vor Publikum.

Sprechen Sie vor verschiedenen Zuhörern: Seien Sie sich über jeden Winkel des Themas, über das Sie sprechen werden, im Klaren. Wenn Sie dies befolgen, werden Sie nicht viel darauf achten, wie das Publikum reagieren würde. Darüber hinaus werden Sie selbstbewusst auftreten, da Sie das Thema vorher gut recherchiert haben.

Üben Sie Atemübungen: Bevor Sie Ihre Rede präsentieren, können Sie eine 5-minütige Atemübung machen, um Ihre Gelassenheit wieder zu erlangen. Dies stellt sicher, dass Sie als eine lebendigere und selbstbewusstere Persönlichkeit wahrgenommen werden und die Leute werden dem, was Sie zu sagen haben, ungeteilte Aufmerksamkeit schenken.

Verbessern Sie Ihr Vokabular und Ihre Grammatik: Wenn Ihr Vokabular oder Ihre Grammatik durcheinander ist, verlieren die Leute das Interesse daran, Ihnen zuzuhören. Indem Sie sie richtig hinbekommen, werden Sie auch als eloquentere Person wahrgenommen. Und natürlich wird der Flusszustand Ihrer Rede sauber sein, ohne dass Sie nach den richtigen Worten suchen müssen.

Nehmen Sie Ihre Rede auf und lernen Sie Ihre Stimme: Auf diese Weise lernen Sie Ihre Stimme, Ihren Tonfall, Ihre Tonhöhe und Ihr Tempo kennen und neigen dazu, mit mehrmaligem Üben und Vortragen der Rede alles richtig zu machen.

Nehmen Sie sich einen Mentor für öffentliches Sprechen: Ein Mentor für öffentliches Sprechen wird Sie bei der Feinabstimmung der kleinsten Aspekte des öffentlichen Sprechens anleiten. Scheuen Sie sich also nicht, sich an ihn zu wenden, damit er Sie anleitet. Sie können ihnen Ihre Rede sogar persönlich vorlegen und ihr Feedback einholen, bevor Sie sie vor einem Saal präsentieren.

Konzentrieren Sie sich auf den Inhalt, nicht auf das Publikum: Wenn Sie sich nur auf Ihr Skript konzentrieren, werden Sie weniger auf ein bestimmtes Publikum achten. Stattdessen werden Sie sich mehr auf die Art und Weise konzentrieren, wie Sie Ihren Inhalt präsentieren und darauf vorbereitet sein, jede Frage zu beantworten, die Ihnen gestellt wird.

Denken Sie nicht zu viel über die Reaktion des Publikums nach (achten Sie darauf): Wenn Sie dem, was Ihr Publikum sagt, mehr Bedeutung beimessen, sind Sie anfälliger dafür, Ihre Präsentation zu ruinieren. Denken Sie nicht zu viel darüber nach. Auch wenn Sie sich ausreichend vorbereitet und geübt haben, wird dies kein Problem für Sie sein.

Treten Sie in einen Club für öffentliches Sprechen ein: Um neue Möglichkeiten des Sprechens zu erkunden, können Sie den Toastmasters International oder einem anderen Rhetorik-Club beitreten, der Sie interessiert, um sich als öffentlicher Redner zu profilieren.

Evaluieren Sie Ihren Fortschritt: Notieren Sie sich, wie oft Sie eine Rede halten, und analysieren Sie Ihren Fortschritt. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten als öffentlicher Redner insgesamt zu verbessern.

Üben Sie Meditation: Meditation hilft dabei, alle negativen Gedanken zu beseitigen, zu denen man vor einer Präsentation neigt. Üben Sie sich also in Meditation, um Ihren Tenor bei der Präsentation Ihrer Rede beizubehalten.

Vermeiden Sie es, zu schnell zu sprechen: Füllen Sie nicht jeden Moment Ihrer Rede mit Worten oder indem Sie sie schnell vortragen. Machen Sie von strategischen Pausen Gebrauch, da dies genauso effektiv ist wie das Sprechen, manchmal sogar noch effektiver.

Halten Sie Ihre Rede vor jemandem, der Ihnen unvoreingenommenes Feedback geben kann: Verlassen Sie sich auf das Feedback Ihrer Lieben, denn Sie werden sich durch deren Kommentare nicht beleidigt fühlen und auch motiviert werden, es besser zu machen.

Lernen Sie Ihr Skript nicht nur auswendig, sondern verinnerlichen Sie es und tragen Sie es vor: Lernen Sie Ihr Skript nicht Wort für Wort auswendig, sondern verinnerlichen Sie es und präsentieren Sie es auf Ihre eigene Art und Weise. Sie sollten Anhaltspunkte und Beispiele haben und die Essenz davon in- und auswendig kennen. Auf diese Weise werden Sie offener sein, in Ihrem natürlichen Zustand zu liefern.

Machen Sie sich keine Gedanken über das Ergebnis, sondern konzentrieren Sie sich auf Ihre Vortragsreise: Legen Sie nicht zu viel Wert auf das Endergebnis. Wenn Sie ausgiebig geübt haben, wird dies kein großes Problem sein. Lassen Sie sich auf das ein, was Sie als öffentlicher Redner tun, so sollten Sie es angehen.

Achten Sie auf die Zeit, die Ihnen für Ihre Rede zur Verfügung steht: Als öffentlicher Redner sollten Sie die Ihnen zugewiesene Zeit respektieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Rede innerhalb des Zeitlimits abschließen. Dies stellt sicher, dass Ihr Publikum mit dem, was Sie sagen, in Verbindung bleibt, und außerdem können Sie so in Zukunft wieder eingeladen werden, um zu sprechen.

Legen Sie nicht zu viel Wert auf die visuelle Hilfe: Die visuellen Hilfsmittel sollten das, was Sie zu sagen haben, unterstützen und das Publikum nicht von dem ablenken, was Sie zu sagen haben. Beschränken Sie also die visuellen Hilfsmittel auf das absolute Minimum.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps helfen, Ihre Angst vor dem Reden vor Publikum etwas einzudämen oder sogar ganz zu verlieren!

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten:
Professionelle Porträtfotos
Bewerbung schreiben
10 hilfreiche Tipps für Ihre Präsentation

Die besten Universitäten in Deutschland

Denkst du darüber nach, in Deutschland zu studieren? Unter den besten Universitäten in Deutschland laut dem Times Higher Education’s World University Rankings 2021 befinden sich neben jüngeren technischen Universitäten auch prestigeträchtige alte Institutionen.

Die Top-Universitäten in Deutschland sind über das ganze Land verstreut, mit Studienmöglichkeiten in München, Berlin und 40 weiteren Städten.

Insgesamt zählen 48 Universitäten in Deutschland zu den besten der Welt.

Die LMU München ist die Top-Universität in Deutschland, gefolgt von der Technischen Universität München. Die Top-Universität in Berlin ist die Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Mehr als 500 Abschlüsse (Bachelor- und Masterstudiengänge) werden an deutschen Top-Universitäten auf Englisch unterrichtet. Egal, für welches Fach du dich interessierst, du kannst diesen Abschluss in Deutschland auf Englisch studieren.
Vergleiche deutsche Universitäten mit anderen Regionen


Top 5 Universitäten in Deutschland

  1. LMU München

Die Ludwig-Maximilians-Universität München – so der vollständige Name – hat die zweitgrößte Studentenpopulation aller deutschen Universitäten und zieht eine große Anzahl internationaler Studenten an, etwa 13 Prozent der gesamten Studentenschaft.

Die LMU München wurde im Jahr 1472 gegründet und ist damit eine der ältesten Universitäten des Landes. Sie ist mit 42 Nobelpreisträgern verbunden, darunter renommierte Wissenschaftler wie Otto Hahn, Max Planck und Werner Heisenberg.

Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts hat die Universität einen starken Fokus auf die Naturwissenschaften, und seit Mitte des 19. Jahrhunderts bringt sie weltweit führende Forschung, Entdeckungen und Innovationen hervor.

Die 2005 gestartete Exzellenzinitiative der deutschen Universitäten hat die LMU München, wie auch andere führende Universitäten des Landes, mit Fördermitteln ausgestattet.

  1. Technische Universität München

Die Technische Universität München wurde im 19. Jahrhundert gegründet und ist die einzige staatliche Universität, die sich der Wissenschaft und Technik widmet.

Ursprünglich konzentrierte sich die Universität auf die Ingenieurwissenschaften, hat sich aber im Laufe der Jahre auf Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Landwirtschaft, Brauereiwesen, Lebensmitteltechnologie und Medizin erweitert. Viele Spezialisierungen innerhalb der Ingenieurwissenschaften und der Informationstechnologie werden über drei Abteilungen angeboten.

Eine übergreifende Philosophie der „unternehmerischen Universität“ leitet die Entwicklung der Institution, die nun 15 Fachbereiche auf drei Campus in und um München hat.

Seit 1927 wurden 17 Nobelpreise in Physik, Chemie und Medizin an Wissenschaftler vergeben, die der Universität angehören.

Im Jahr 2001 gründete die TUM eine Tochteruniversität in Singapur, die TUM Asia, die eine internationale Ausbildung für Studierende in Asien anbietet.

  1. Universität Heidelberg

Die Universität Heidelberg, gegründet 1386, ist die älteste Universität in Deutschland.

Die Universität bietet Undergraduate- und Postgraduate-Abschlüsse in 160 Studiengängen an. Akademiker in Heidelberg waren für die Gründung von Teildisziplinen wie psychiatrische Genetik, moderne Soziologie und Umweltphysik verantwortlich.

Fast 20 Prozent der Studentenschaft sind international und repräsentieren 130 Länder. Mehr als ein Drittel der Promotionsstudenten sind international.

Die Universität zeichnet sich besonders durch ihre innovative Forschung und intellektuellen Beiträge in einer Reihe von Fächern aus. Rund 27 Nobelpreisträger wurden mit der Universität Heidelberg in Verbindung gebracht, neun von ihnen erhielten den Preis, während sie dort lehrten.

Viele einflussreiche Politiker, Philosophen und Wissenschaftler sind Alumni oder Angehörige der Universität, darunter Max Weber – der Begründer der modernen Soziologie – und die Philosophin Hannah Arendt.

Heidelberg ist bekannt als die Heimat der deutschen Romantik und die Altstadt und das Schloss gehören zu den meistbesuchten Touristenzielen in Deutschland.

  1. Charité – Universitätsmedizin Berlin

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine der größten Universitätskliniken in Europa.

Sie kann ihre Wurzeln bis ins Jahr 1710 zurückverfolgen, als das Krankenhaus als Reaktion auf die Pest in Ostpreußen gebaut wurde. Im Jahr 2003 fusionierte sie mit anderen medizinischen Instituten in Deutschland und nahm ihren heutigen Namen an.

Viele berühmte Wissenschaftler und Ärzte haben an der Universität gearbeitet oder studiert, darunter der Neurologe Carl Wernicke, der Psychiater Karl Leonhard und Rahel Hirsch, die erste weibliche Medizinprofessorin in Preußen.

Mehr als die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger in Medizin und Physiologie haben an der Universität studiert oder gearbeitet.

  1. Universität Tübingen

Die Universität Tübingen ist bekannt für ihre Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Theologie. Die Universität befindet sich in Tübingen, einer der traditionellen deutschen Universitätsstädte in Baden-Württemberg, die für ihre Schifffahrten und die schöne Architektur ihrer Altstadt bekannt ist.

Die Universität hat enge Verbindungen zu mehr als 150 internationalen Institutionen in 62 Nationen. Dazu gehören unter anderem die University of Michigan, die University of North Carolina at Chapel Hill und die University of St Andrews. Dies bietet Studenten die Möglichkeit, ein Jahr im Ausland zu studieren oder ausländischen Studenten die Möglichkeit, nach Tübingen zu kommen und hier wissenschaftlich zu arbeiten.

Die Universität ist mit 11 Nobelpreisträgern verbunden, hauptsächlich in den Bereichen Medizin und Chemie.

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten:
Professionelle Porträtfotos
Bewerbung schreiben
10 hilfreiche Tipps für Ihre Präsentation
Angst vor dem Reden vor Publikum loswerden
Fakten über Oxford

5 Lernmethoden für die moderne Pädagogik

Dies ist ein Auszug aus einem Bericht, der von der Open University in Zusammenarbeit mit SRI International erstellt wurde und der zehn Innovative Lernmethoden vorschlägt, die bereits im Umlauf sind, aber noch keinen tiefgreifenden Einfluss auf die Bildung haben. Den vollständigen Bericht mit ausführlichen Erklärungen und Beispielen für jede Lernstrategie in Aktion kannst du hier lesen.

  1. Crossover Lernen

Lernen in informellen Umgebungen, wie Museen und Horten, kann Bildungsinhalte mit Themen verbinden, die für die Lernenden in ihrem Leben wichtig sind. Diese Verbindungen funktionieren in beide Richtungen. Das Lernen in Schulen und Hochschulen kann durch Erfahrungen aus dem Alltag bereichert werden; informelles Lernen kann vertieft werden, indem Fragen und Wissen aus dem Klassenzimmer hinzugefügt werden. Diese verbundenen Erfahrungen wecken weiteres Interesse und Motivation zum Lernen.

Eine der effektiveren Lernmethoden ist es, wenn ein Lehrer eine Frage im Klassenzimmer vorschlägt und diskutiert und die Lernenden dann diese Frage bei einem Museumsbesuch oder einer Exkursion erforschen, Fotos oder Notizen als Beweise sammeln und dann ihre Ergebnisse wieder in der Klasse teilen, um individuelle oder Gruppenantworten zu erarbeiten.

Diese übergreifenden Lernerfahrungen nutzen die Stärken beider Umgebungen und bieten den Lernenden authentische und fesselnde Lernmöglichkeiten. Da Lernen ein Leben lang stattfindet und auf Erfahrungen in verschiedenen Umgebungen zurückgreift, besteht die weitere Möglichkeit darin, die Lernenden beim Aufzeichnen, Verknüpfen, Erinnern und Teilen ihrer verschiedenen Lernerfahrungen zu unterstützen.

  1. Lernen durch Argumentation

Schüler können ihr Verständnis von Wissenschaft und Mathematik verbessern, indem sie auf ähnliche Weise argumentieren wie professionelle Wissenschaftler und Mathematiker. Argumentation hilft Schülern, sich mit kontrastierenden Ideen auseinanderzusetzen, was ihr Lernen vertiefen kann. Es macht technisches Denken öffentlich, damit alle es lernen können. Es erlaubt den Schülern auch, Ideen mit anderen zu verfeinern, so dass sie lernen, wie Wissenschaftler denken und zusammenarbeiten, um Behauptungen aufzustellen oder zu widerlegen.

Lehrer können sinnvolle Diskussionen im Klassenzimmer entfachen, indem sie Schüler dazu ermutigen, offene Fragen zu stellen, Bemerkungen in einer wissenschaftlicheren Sprache zu formulieren und Modelle zu entwickeln und zu verwenden, um Erklärungen zu konstruieren. Wenn Schüler auf wissenschaftliche Weise argumentieren, lernen sie, sich abzuwechseln, aktiv zuzuhören und konstruktiv auf andere zu reagieren. Professionelle Weiterbildung kann Lehrern helfen, diese Strategien zu erlernen und Herausforderungen zu meistern, wie z.B. wie sie ihre intellektuelle Expertise mit Schülern angemessen teilen können.

  1. Zufälliges Lernen

Zufälliges Lernen ist ungeplantes oder ungewolltes Lernen. Es gehört nicht direkt zu erlernbaren Lernmethoden, aber gelernt wird hier trotzdem. Es kann während der Ausführung einer Aktivität stattfinden, die scheinbar nichts mit dem zu Lernenden zu tun hat. Frühe Forschungen zu diesem Thema beschäftigten sich damit, wie Menschen in ihrer täglichen Routine am Arbeitsplatz lernen.

Für viele Menschen sind mobile Geräte in ihr tägliches Leben integriert worden und bieten viele Möglichkeiten für technologiegestütztes beiläufiges Lernen. Im Gegensatz zur formalen Bildung wird das beiläufige Lernen nicht von einem Lehrer angeleitet, folgt keinem strukturierten Lehrplan und führt auch nicht zu einer formalen Zertifizierung.

Es kann jedoch eine Selbstreflexion auslösen und dies könnte genutzt werden, um die Lernenden zu ermutigen, das, was sonst isolierte Lernfragmente sein könnten, als Teil einer kohärenteren und längerfristigen Lernreise zu begreifen.

  1. Kontextbasiertes Lernen

Der Kontext ermöglicht es uns, aus Erfahrungen zu lernen. Indem wir neue Informationen im Kontext des Ortes und der Zeit, in der sie auftreten, interpretieren und mit dem, was wir bereits wissen, in Beziehung setzen, können wir ihre Relevanz und Bedeutung verstehen. In einem Klassenzimmer oder Hörsaal ist der Kontext typischerweise auf einen festen Raum und eine begrenzte Zeit beschränkt. Außerhalb des Klassenzimmers kann das Lernen aus einem bereicherten Kontext kommen, wie z.B. der Besuch einer historischen Stätte oder eines Museums oder das Eintauchen in ein gutes Buch.

Wir haben die Möglichkeit, Kontext zu schaffen, indem wir mit unserer Umgebung interagieren, Gespräche führen, Notizen machen und Objekte in der Nähe verändern. Wir können den Kontext auch verstehen, indem wir die Welt um uns herum erforschen, unterstützt durch Führer und Messinstrumente. Daraus folgt, dass die Gestaltung effektiver Lernorte in Schulen, Museen und Websites ein tiefes Verständnis dafür erfordert, wie der Kontext den Lernprozess formt und von ihm geformt wird.

  1. Computational Thinking

Computational Thinking ist von allen Lernmethoden, eine der aufwenigsten. Es ist ein mächtiger Ansatz zum Denken und Problemlösen. Es beinhaltet, große Probleme in kleinere zu zerlegen (Dekomposition), zu erkennen, wie diese mit Problemen zusammenhängen, die in der Vergangenheit gelöst wurden (Mustererkennung), unwichtige Details beiseite zu lassen (Abstraktion), die notwendigen Schritte zu identifizieren und zu entwickeln.

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten:
Professionelle Porträtfotos
Bewerbung schreiben
10 hilfreiche Tipps für Ihre Präsentation
Angst vor dem Reden vor Publikum loswerden
Fakten über Oxford